Meeet! – Geniale Veranstaltungsräume

Können Menschen in einer schlechten architektonischen Umgebung frei denken? Oder anders gefragt: Wie müssen Räume und Orte architektonisch gestaltet sein, damit sich Menschen entfalten können? Diese Frage beschäftigt Frank Spandl seit seiner Schulzeit. Und so ist es kein Wunder, dass er eines Tages Räume für Begegnungen geschaffen hat – geniale Räume in Berlin, die du für deine Veranstaltungen nutzen und mieten kannst!

Women only! Mach dich selbständig

Pippa & Jean ist eines der am schnellsten wachsenden Startup-Unternehmen in Deutschland im Bereich Social Selling, das 2012 gestartet ist. 2 Gründer und eine Gründerin verfolgen das Ziel, 100.000 Frauen in die erfolgreiche Selbständigkeit zu begleiten. Du könntest eine davon sein. Wenn du dich selbständig machen willst, dir aber noch eine Geschäftsidee fehlt, lies weiter. Wenn du dich selbständig machen willst, dir aber nicht zutraust, einen eigenen Shop aufzubauen, Marketingstrategien zu entwickeln und alles aus eigener Kraft zu stemmen, lies weiter.

33 Impulse
für deinen Entrepreneurship-Spirit

Nutze das Know-how aus 10 Jahren Wissenschaft, 10 Jahren Wirtschaft und bald 10 Jahren Selbständigkeit sowie die Erfahrungen aus über 250 Coachings im Bereich erfolgreicher Selbständigkeit. Du profitierst von fundiertem Wissen, modernen digitalen Tools und einem spirituellen Weltbild. Die Devise lautet: „machen“, wissen „wie“ und die Gesellschaft in Resonanz mit Werten und Welt gestalten.

Du bist hier richtig, wenn…

Ich schreibe für Menschen in der Lebensmitte – zwischen 42 und 49 –, für Menschen, die einen Neuanfang wagen wollen. Die Lebensmitte war einmal das fatale Alter der „Midlifecrisis“ und ist heute der ideale Moment für einen Neuanfang. Denn noch nie zuvor sind Menschen so alt geworden wie wir heute. Neuanfänge verlaufen nicht ohne Risiken und Gefahren. Wie man sie umschifft, auf sie reagiert, gut mit ihnen umgeht und besser mit ihnen klar kommt, darum geht es in den Inspirationen.

Wie eine digitale Teilzeitnomadin arbeitet

Es gibt nicht nur die Sesshaften und die Nomaden. Es gibt auch die Teilzeitnomaden, zu denen Angela Fechner gehört. Mehrere Monate im Jahr ist die Hamburgerin auf Reisen, arbeitet auf Bali, in Australien oder wo auch immer sie einen neuen Co-Working-Space entdeckt. In einem Co-Working-Space findet sie alles, was sie braucht: eine gute WLan-Verbindung, einen Raum zum Skypen, Elektrizität für ihren Laptop und ein interessantes internationales Publikum für anregende Gespräche.

Wie wird man Fotojournalist? Machen!

Wer seinen Lebensunterhalt mit der Fotografie verdienen will – in Zeiten, in denen jeder mit seinem Smartphone fotografieren kann – braucht mehr als Selbstvertrauen. Täglich sind wir von einer Bilderflut umgeben, nicht nur auf Facebook, Pinterest & Co. Der Fotograf Maurice Ressel verfolgt mit seinen Fotos ein Anliegen und das spürt man. Es geht ihm um das Dokumentieren von Lebensbedingungen. Dafür nimmt er einiges auf sich. Lesen Sie, welche Hürden und Herausforderungen es für ihn gab.