Bewertungen

Wertschätzung durch Bewertungen

Was Bewertungen über den Bewertenden und den Bewerteten aussagen

Bewertungen sind extrem wichtig. Zugegeben, es scheint manchmal inflationär, dass wir überall um Bewertungen gebeten werden: nach Restaurantbesuchen, nach Einkäufen bei Internetanbietern von Airbnb und Amazon bis zu Wollverkäufern und Weinhändlern. Oder auch nach Vorgesprächen bei Business Coach Dr. Kerstin Gernig. Muss das sein? Das nervt und raubt nur Zeit. Denkst du das gerade? Und fragst du dich: Wozu soll das gut sein? In diesem Blogpost verrate ich dir, warum deine Bewertung extrem wertvoll für alle Beteiligen ist, warum ich selbst großzügig Bewertungen gebe und was deine Bewertung über dich aussagt. 

„Man kann nicht nicht kommunizieren“, hat Paul Watzlawick so treffend formuliert. Und wo er recht hat, hat er Recht. Denn jede Aussage ist zunächst eine Selbstaussage. Du sagst zunächst nur, ob dir das Essen gemundet hat oder nicht, ob du den Wein mochtest oder nicht, ob du mit dem Erfolgsstrategie-Check im Coachingvorgespräch zufrieden warst oder nicht.

Bewertungen sind nie objektiv, sondern immer subjektiv. Sie spiegeln die Wahrnehmung eines Menschen, seinen Geschmack und seine Erwartungen: ob sie erfüllt oder enttäuscht worden sind. Doch im Durchschnitt aller Bewertungen bekommt jede einzelne Bewertung einen wichtigen Stellenwert. Denn wir informieren uns alle über die Qualität einer Leistung oder eines Produkts, bevor wir kaufen.

Schaffe Win-Win-Win-Situationen durch deine Bewertungen

Wenn du das Unternehmen, in diesem Fall mich, bewertest, gibst du mir die Möglichkeit, durch deine konstruktive Kritik zu wachsen und mich weiterzuentwickeln.

Den potentiellen Interessenten meiner Angebote gibst du durch die Gesamtzahl der Bewertungen eine Chance, schnell einzuschätzen, ob sie ihre Zeit mit mir verbringen sollten oder nicht.

Du selbst bekommst zurück, was du ans Universum abgibst. Wenn du mit anderen wertschätzend umgehst, werden auch andere mit dir wertschätzend umgehen.

Damit trägst du zu einer Win-Win-Win-Situation bei.

Einer der häufigsten Gründe für Frust und selbst Kündigungen ist mangelnde Wertschätzung. Wie wertschätzend beurteilst du unsere Gesellschaft? Und in welcher Gesellschaft willst du leben?

Werde wertschätzend und du wirst wertgeschätzt.

Click to Tweet

Was sind Gründe, Bewertungen zu verweigern?

Zeitnot? Nein, denn meist ist es nur ein Klick und nicht mehr, zumindest bei Proven Expert, einem der besten Bewertungstools am Markt, das auch ich nutze. Wenn dich jemand um deine Bewertung bittet und du sie ihm verweigerst, bedeutet das, dass dir die Bitte gleichgültig ist. Wenn du nicht bereit bist, konstruktives Feedback zu geben, selbst wenn du gerade eine wertvolle Dreiviertelstunde meiner Zeit für deine Anliegen in Anspruch genommen hast, lässt das tief blicken: Das ist mangelnde Wertschätzung.

Geben ist seliger als nehmen, heißt es in der Bibel und: „Wer gibt, gewinnt“ heißt es beim BNI. Unsere Welt funktioniert nach dem Resonanz-Prinzip. Das bedeutet, das alles zu dir zurückkommt, was du in die Welt gibst an Energie, an Großzügigkeit, an Wertschätzung, an Liebe, an Freundschaft. In welcher Welt willst du leben? In einer gleichgültigen oder in einer wertschätzenden? Wann bist du zuletzt wertgeschätzt worden?

Was sind Gründe für schlechte Bewertungen?

Schlechte Bewertungen sind eine kleine Form der Unternehmensberatung. Denn wenn jemand nicht zufrieden war, hat etwas gefehlt. Deshalb interessiert mich bei schlechten Bewertungen immer, was gefehlt hat. Nur durch konstruktive Kritik können wir uns weiterentwickeln und wachsen.

Ein weiterer Grund für schlechte Bewertungen sind schlicht und ergreifend falsche Erwartungen. Ein Vorgespräch ist ein Vorgespräch und kein Coaching. Wir machen gemeinsam einen Erfolgsstrategie-Check, um zu sehen, was deine Herausforderungen sind und wie du sie am besten bewältigen kannst.

Manchmal kommt es vor, dass Menschen denken, sie könnten ein kostenfreies Coaching abstauben. Das entspricht einer interessanten Mitnahmementalität von Menschen, die sich selbständig machen wollen, aber nicht wie Selbständige denken. Denn Selbständige wissen: alles hat seinen Preis, auch kostenfreie Angebote. Wer vom Stamme „nimm“ ist, wird entsprechendes ernten.

Wie mangelnde Wertschätzung aussieht

Wenn Menschen, einen Termin auf meinem Kalender buchen und trotz zweimaliger Erinnerung via Mail nicht absagen, ist das eine mangelnde Wertschätzung meiner Zeit. Denn sie blockieren damit den Platz für einen anderen Interessenten in meinem Kalender. Möchtest du selbst so behandelt werden?

Wenn Menschen, einen Termin auf meinem Kalender buchen und dann unvorbereitet in das Gespräch kommen und sich mit meinen Coachingangeboten und Konditionen, die transparent auf meiner Webseite nachzulesen sind, nicht beschäftigt haben, verbringen wir die kostbare Zeit mit betreutem Lesen. Dann verwenden wir die Zeit, die wir für deine individuellen Fragen gehabt hätten, für das Vorstellen meiner Programme. Ich klage nicht. Ich konstatiere nur einen Verfall an Umgangsformen und Sitten.

Wie deine konstruktive Bewertung den Unterschied macht

Wertschätzung ist schon immer ein Schlüsselelement in Gesellschaften gewesen und spielt in vielen Bereichen eine zentrale Rolle. Gerade in der digitalen Welt verlassen wir uns auf die Einschätzung anderer durch Bewertungen. Dein Feedback hilft UnternehmerInnen dabei, ihre Dienstleistungen und Produkte zu verbessern und den KundInnen, eine Auswahl in der Fülle der Angebote zu treffen.

9 Gründe für deine Bewertung

  1. Anerkennung der Leistung: Durch deine Bewertung zeigst du, dass du die Zeit, die Qualität, die Mühe und das Talent hinter einem Produkt oder einer Dienstleistung erkennst und schätzt.
  2. Ehrliches Feedback: Dein Feedback hilft anderen Kunden dabei, ihre Entscheidung zu treffen. Damit tragen alle Marktteilnehmer zu der Struktur von Angebot und Nachfrage und einem fairen Wettbewerb bei.
  3. Verbesserung der Angebote: Deine konstruktive Kritik hilft UnternehmerInnen dabei, ihre Produkte oder Dienstleistungen zu verbessern und damit auf die Bedürfnisse der Kunden immer besser einzugehen.
  4. Motivation für die Anbieter: Deine positiven Bewertungen erfreuen und motivieren UnternehmerInnen, ihre Leistung in gleicher Qualität beizubehalten oder sogar zu steigern.
  5. Aufbau von Vertrauen: Durch deine Bewertung trägst du dazu bei, dass das Vertrauen zwischen Kunden und Anbietern wächst.
  6. Persönliche Empfehlung: Eine gute Bewertung ist wie eine persönliche Empfehlung an Freunde, Bekannte oder auch Unbekannte und hat daher einen hohen Stellenwert.
  7. Unterstützung von kleinen Unternehmen: Gerade kleine und lokale Unternehmen wie Solopreneure profitieren enorm von deinen positiven Bewertungen und erfahren so auf ihrem herausfordernden Weg der Selbständigkeit eine ermutigende Anerkennung.
  8. Dialog zwischen dir und mir: Bewertungen sind auch eine Art Dialog zwischen dir und mir. Es ist ein Dank oder eine konstruktive Kritik, wenn deine Wünsche und Bedürfnisse nicht erfüllt wurden.
  9. Teil einer Gemeinschaft sein: Wenn du deine Meinung teilst, wirst du Teil einer Gemeinschaft, die sich gegenseitig unterstützt und wertschätzt.


Du siehst, ein kleiner Klick für dich, eine große Wirkung für mich.

Click to Tweet

Was deine Bewertung über dich aussagt

Wer wertschätzend mit anderen umgeht, hat ein wertschätzendes, großzügiges Temperament und zieht selbst Gleichgesinnte an. Wertschätzung lässt sich trainieren als tägliche Routine.

Versuche in den nächsten 21 Tagen jeden Tag einem Menschen etwas Wertschätzendes zu sagen und du wirst merken, wie das deine Beziehungen und dein Leben verändert. Denn Menschen sind meist angenehm überrascht, wenn sie wertgeschätzt werden. Dabei spreche ich bewusst von Wertschätzung und nicht von Lob. Denn Wertschätzung ist auf Augenhöhe und Lob ist meist hierarchisch von oben nach unten.

Warum ich selbst großzügig Bewertungen gebe

Wertschätzung hat die gleiche Kraft wie Dankbarkeit. Und Dankbarkeit ist eine unglaubliche Kraft in unserem Leben. Denn nichts ist selbstverständlich! Diesen Blick möchte ich nie verlieren.

Es gibt Menschen, die staunen täglich neu und führen ein intensives Leben, im dem das Glas immer halb voll ist. Und es gibt Menschen, die staunen fast nie und führen ein Leben, in dem das Glas immer halb leer ist.

Nach dem Resonanzprinzip kommt zu mir zurück, was ich gebe. Ich ziehe das halb volle Glas vor. Das ist eine Frage der Perspektive und der Haltung.

Interessiert dich das
52 Wochen Coaching
Power Programm?


Dann finde heraus, ob du zum Programm

 und ob das Programm zu dir passt ;-).

Dr. Kerstin Gernig hat 4,87 von 5 Sternen 744 Bewertungen auf ProvenExpert.com