Profil

Sinn statt Status in der Lebensmitte

Mit mir nimmst du eine Positionierung in Resonanz mit deinen Stärken vor, um deinen Fußabdruck in diese Welt zu bringen. Dabei geht es um Sinn, Erfüllung und Berufung. Mit mir gehst du deinen Weg in die erfolgreiche Selbständigkeit mit den richtigen Schritten in der richtigen Reihenfolge – umsetzungsorientiert und ohne das mühsame Herausfinden der zentralen Erfolgsstrategien durch Versuch und Irrtum oder die verwirrende Vielfalt an Informationen im World Wide Web.  

Was mich fasziniert

  • Ungewöhnliche Unternehmerinnen und ungewöhnliche Unternehmer
  • Eigensinnige und Querdenker
  • Mutige und Unkonventionelle
  • Sinnsucher und Sinnorientierte
  • Kreative und Gestalter
  • Innovationen und neue Wege
  • Bionik und menschliche Intelligenz
  • Konstruktive Kooperationen und intelligente Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit …

In meinem Buch Werde, was du kannst! Wie man ein ungewöhnlicher Unternehmer wird habe ich 21 ungewöhnliche UnternehmerInnen mit ihren Geschäftsmodellen und Erfolgsstrategien porträtiert.

Mit den richtigen Menschen an deiner Seite gestaltest du die Welt so, wie du sie dir vorstellst. Netzwerken ist großartig!

Click to Tweet

Was ich tue, wenn ich nicht arbeite

  • Reisen und neue Erfahrungen machen wie zuletzt das Schweigen und Musizieren in der Wüste.
  • Filme über ungewöhnliche UnternehmerInnen drehen wie den Film über die Wassergrafikkünstlerin Ursula Schmidt-Troschke, die mit über 80 immer noch ständig mit neuen Projekten schwanger geht.
  • Lesen und schreiben: zum Thema Entrepreneurship, Selbstentwicklung, Spiritualität, Mentaltechniken, Innovationen, New Work und vieles mehr auf meinem Blog
  • Mit interessanten Menschen und ungewöhnlichen UnternehmerInnen bei meinen Hermsdorfer 4-Jahreszeitengesprächen diskutieren und die anregende Vielfalt der Themen des Lebens genießen.
  • Akkordeon spielen, meistens morgens zwischen 6.00 und 10.00 Uhr in meiner heiligen Zeit ohne Termine – mit Ausnahme der Termine mit meinem Akkordeonlehrer – oder auch Musik hören von Klassik bis Weltmusik, besonders liebe ich die melancholische Heiterkeit des Akkordeons (Angelica Paulic, Yvan Hajek, Servais Hanen …)
  • Kulinarische Köstlichkeiten für und mit Freunden zaubern und dazu ein gutes Glas Wein genießen und das Leben feiern im Hier und Jetzt.
  • Fotografieren und Collagen machen, verrückte Dinge aushecken wie die lange Schaukel in meinem Walnussbaum oder die große Tafel für Zitate in meinem Garten, die Träume meiner Löffelliste realisieren …

Warum ich tue, was ich tue

Ich war Ende 40 und an der berühmten Glasdecke als angestellte Geschäftsführerin angekommen. Ich spürte, dass es so nicht weitergehen konnte. Aber ich hatte keine Lust, mich in meinem Alter noch einmal bei Unternehmen zu bewerben, schon gar nicht, um mehr vom Gleichen zu tun. Ich wollte meine Erfahrungen aus 10 Jahren in der Wissenschaft an Universitäten im In- und Ausland und meine Erfahrungen als Geschäftsführerin in einem Wirtschaftsverband, als Eventmanagerin und als Chefredakteurin einer Fachzeitschrift nutzen und zugleich Neues lernen, um mich weiterzuentwickeln.

Deshalb habe ich kurz vor meinem fünfzigsten Geburtstag noch einmal eine Ausbildung als Business- und Team-Coach gemacht, ein Buch über ungewöhnliche UnternehmerInnen zur Neupositionierung geschrieben und eine Ausbildung als Speaker bei der German Speakers Association gemacht. Seitdem begleite ich Menschen in der Lebensmitte, die – genau wie ich – noch einmal etwas Neues wagen, sich weiterentwickeln und als Selbständige erfolgreich werden, ein Buch schreiben oder auf die Bühne wollen.
Wie du deine Angst in Mut verwandelst

Was meine mutigen Schritte waren

Wer etwas Neues wagen will, muss Angst in Mut transformieren. Ich habe einige mutige Schritte in meinem Leben gewagt:

  • Ich bin mit 18 ausgezogen und stehe seitdem auf eigenen Füßen.
  • Ich bin mit 20 nach Paris gegangen, um dort zu unterrichten und habe mir von meinem ersten Gehalt den Führerschein in Paris finanziert. Das war aufregend, zur „l’heure de pointe“ in dem irrsinnigen Verkehr, meist viel zu schnell in die Kurven zu gehen, was mich auch bei der ersten Fahrprüfung hat durchfallen lassen.
  • Ich habe nach einem langen Studium, das ich mit dem 1. und 2. Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen habe, kurz vor der Verbeamtung der Laufbahn als Studienrätin den Rücken zugewandt, um mich auf eine Wissenschaftslaufbahn mit dem DAAD in Frankreich einzulassen.
  • Ich habe nach 10 Jahren in der Wissenschaft meine Laufbahn kurz vor Abschluss der Habilitation aufgegeben, um dem Angebot, als Geschäftsführerin in die Wirtschaft zu wechseln, zu folgen.
  • Ich habe mit Ende 30 meinen Traum vom Fliegen erfüllt und einen Pilotenschein als Paragliderin gemacht.
  • Ich habe nach 10 Jahren als Geschäftsführerin in einem Wirtschaftsverband meine sichere und gut dotierte Stelle aufgegeben, auf meine Altersvorsorge verzichtet, Dienstwagen und Titel abgegeben, um mich selbständig zu machen.

Den ersten Schritt zu neuen Ufern zu gehen, erfordert oft Mut. Einfacher ist es mit der richtigen Person an deiner Seite. Denn dann wird es ein kalkulierbares Risiko.

Click to Tweet

Wer bei mir richtig ist

Ich begleite Menschen, die aus eigener Kraft und mit Leidenschaft ein Unternehmen gründen, aufbauen und erfolgreich führen wollen.

Wenn das dein Ziel ist – als Solo-, Fem- oder Seniorpreneur erfolgreich zu werden – dann entwickle ich mit dir den Umsetzungsplan für deinen Erfolg.

Wenn es dir um Augenhöhe anstelle von Hierarchien geht, um Sinn statt Status, um Kooperation statt Konkurrenz, um Weiterentwicklung anstelle von Stagnation, um Gestaltung anstelle von Verwaltung ..., dann bist du hier richtig.

Was meine KlientInnen über mich sagen

"Kerstin hat mich mit 10 telefonischen Coachingeinheiten die ersten Schritte aus dem Angestelltendasein in meine Selbstständigkeit begleitet. Ihr treffsicherer Blick für das Potential in mir, ihre klare Strategie, das wertschätzende Mutmachen und das richtige Maß an Aufgaben haben mir ermöglicht, in so kurzer Zeit in Riesenschritten voranzukommen. Sie hat mir Dimensionen in eine Welt eröffnet, in die ich mich allein nicht gewagt hätte. Zusätzlich profitiere ich von Kerstins riesigem Netzwerk: Für (fast) jedes Problem kennt sie einen Profi.
Aus ganzem Herzen empfehle ich Kerstin allen, die an einer Weggabelung stehen und den nächsten Schritt in Richtung Selbständigkeit gehen wollen!"

Solveig Schmidt

Welche Vision mich beflügelt

Meine Vision ist, so viele Menschen wie möglich als Selbständige in der mir noch verbleibenden Lebenszeit erfolgreich zu machen. Vielleicht dich!

Wir sind nicht als Angestellte geboren worden, wir sind dazu gemacht worden. Doch nichts ist erfüllender als seinen eigenen Weg zu gehen und seinen Fußabdruck in die Welt zu bringen.

Wenn auch du mit deinem individuellen Fingerabdruck sichtbar werden willst, buche dir einen kostenfreien Termin für einen Erfolgsstrategie-Check auf meinem Online-Termin-Kalender.

Warum der Weg in die Selbständigkeit so faszinierend ist

  • Selbständige gestalten die Welt anstatt sie zu verwalten.
  • Selbständige erlernen die höchste mentale Kunst: nicht zu bewerten, sondern zu verwerten – und zwar alles, was sie für ihren Erfolg brauchen.
  • Selbständige erfinden das Rad nicht ständig neu, sondern entwickeln es permanent weiter.
  • Selbständige haben eine steile Lernkurve.
  • Selbständige führen ein Leben, das vom ersten bis zum letzten Atemzug spannend bleibt.
  • Selbständige entscheiden selbst und ständig, wie sie leben und arbeiten wollen.

Selbständige brauchen ein Netzwerk Gleichgesinnter! Ich lade dich in meine "Werde, was du kannst! Community" auf Facebook ein.

Click to Tweet

Was du davon hast, wenn du mit mir zusammenarbeitest

Wenn du wissen willst, warum andere mit mir zusammenarbeiten, lies meine 33 Impulse für deinen Entrepreneurshipspirit

Wenn du wissen willst, wie ich arbeite, lies meinen Blogbeitrag zu meinem Coachingprogramm

Wenn du mehr wissen willst, buche einen kostenfreien Termin auf meinem Online-Terminkalender für deinen Erfolgsstrategie-Check.

Kurzprofil für Journalisten

Dr. Kerstin Gernig hat als Hochschuldozentin, Geschäftsführerin und Chefredakteurin gearbeitet, bevor sie sich 2011 als Business-Coach für Neuanfänge in der Lebensmitte selbständig gemacht hat.  Sie ist Beirätin in Berliner Startups, Trend-Expertin bei N24, Speakerin der German Speakers Association, LaborX-Moderatorin bei Professor Faltin und Dozentin in der School of Life Berlin.

Durch eigene Perspektivenwechsel – von der Wissenschaft in die Wirtschaft in die Selbständigkeit – weiß sie, wovon sie spricht, wenn es um den Mut zu neuen Schritten und die Entfaltung von Potentialen geht. Sie sagt: „Ein Neuanfang ist möglich, nicht nur mit Anfang 20, sondern auch in der Lebensmitte.“ Sie hat sich mit Ende 40 selbständig gemacht und beschäftigt sich seitdem mit den Chancen der Digitalisierung, der Zukunft der Arbeit und mentalen Erfolgsstrategien.

Ihr Buch Werde, was du kannst! Wie man ein ungewöhnlicher Unternehmer wird wurde 2014 von Murmann Publishers für den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis nominiert. Darin analysiert sie die Erfolgsstrategien von 21 Menschen, die gewagt haben, eine Festanstellung aufzugeben, um sich mit einer ungewöhnlichen Idee selbständig zu machen. „Werde, was Du kannst!” ist ein Mutmachbuch, das zeigt, dass jeder aus seinen individuellen Fähigkeiten und Talenten etwas Außergewöhnliches machen kann, in alten oder neuen Berufen, mit oder ohne akademische Ausbildung, als digitaler Eingeborener oder digitaler Immigrant, als Handwerker oder IT-Experte, mit Anfang zwanzig oder auch in der Mitte des Lebens. Was zählt, sind Mut, Klarheit und Tun.

Im Jahr 2014 wurde Dr. Kerstin Gernig als Vorbildunternehmerin im Rahmen der Initiative „FRAUEN unternehmen“ von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel ausgezeichnet. Daraufhin hat sie die Unternehmerinnen-Safari mit Berlin-Brandenburger Vorbildunternehmerinnen initiiert. Als Business-Coach für Neuanfänge in der Lebensmitte begleitet sie Menschen in die Selbständigkeit und in der Selbständigkeit – mit Startup Coachings, Erfolgsteams und Webinaren.

Mehr zu Dr. Kerstin Gernig bei Wikipedia.

Auf der Bühne nimmt sie dem Publikum die Angst vor den drei großen „JA, aber…“, die jeder kennt, und macht Mut zum „JA, und…“.

Kennen Sie das Geheimnis einer Walnuss? Aus einer kleinen Walnuss kann ein 30 Meter hoher 150 Jahre alter Baum werden. Kennen Sie Ihr eigenes Geheimnis? Aus Ihren Anlagen und Talenten kann etwas Großartiges werden, wenn Sie Ihre „JA, aber…“ überwinden. Werde, was du kannst!

Dr. Kerstin Gernig Business Coaching, Erfolgsteam, Geld-Coaching, Positionierungs-Coaching hat 4,91 von 5 Sternen 497 Bewertungen auf ProvenExpert.com