Entscheidung_Kerstin_Gernig

Entscheidung

Wir stehen im Leben ununterbrochen vor Entscheidungen. Zum Beispiel vor der Entscheidung, ob wir so weitermachen wie bisher oder ob wir neu anfangen wollen. Alles hat seinen Preis: das Weitermachen ebenso wie der Neuanfang. Entscheiden wir uns für das eine, entscheiden wir uns damit zugleich gegen vieles andere. Deshalb besteht die große Kunst darin, herauszufinden, was du wirklich willst. Und es lohnt sich, das herauszufinden. Denn nur wenn du die Entscheidung fällst, du selbst zu sein, deine Stärken zu leben, in Resonanz mit deinen Werten auf dieser Welt unterwegs zu sein und dich mit Gleichgesinnten auszutauschen, wirst du auch ganz in deiner Kraft sein. Gehörst du zu den Menschen, die wissen, wovon sie weg wollen? Oder gehörst du zu den Menschen, die wissen, wo sie hinwollen? Menschen, die wissen, wo sie hinwollen, können ihre Ziele auch erreichen. Entweder aus eigener Kraft oder durch Unterstützung von den Menschen, die schon da sind, wo du hinwillst.

Menschen, die ihre Berufung gefunden haben, sind im Flow und in einer ganz anderen Energie unterwegs als Menschen, die versuchen, sich in vorgegebene Strukturen einzupassen. Deshalb fälle die Entscheidung, im besten Sinne des Wortes eigensinnig zu sein: finde deinen Sinn, folge deinen Sinnen, vertraue deiner Intuition, entfalte deine Potentiale, nutze deine Stärken.

Nimm dir Zeit für deine Entscheidung

Wenn du gerade in einer Phase der Umorientierung bist, nimm dir Zeit für dich selbst. Alle sieben Jahre verändert sich etwas in deinem Leben. Denn alle sieben Jahre sind deine Zellen einmal rundum erneuert. Mit dieser physischen Veränderung gehen seelische und geistige Wachstumsprozesse einher. Denn die Seele will wachsen. Deshalb stehen bei vielen Menschen in Siebener-Jahres-Schritten Entscheidungen und Veränderungen an. Wenn du gerade vor einer solchen Siebener-Jahres-Entscheidung stehst und dich fragst, wie es weitergeht, nimm an meinem nächsten Werde, was du kannst! Powerworkshop teil. Danach hast du eine klare Vision, wie es für dich in den nächsten Jahren weitergeht, denn wir arbeiten mit einem Visionboard. Das ist ein großartiges Coachingtool, in dem Magie steckt. Warum? Weil dein Unterbewusstsein in Bildern denkt und dein bester Verbündeter ist, vorausgesetzt, du entwickelst klare kraftvolle Bilder deines Lebens. Wir träumen nicht abstrakt, wir träumen in Bildern. Wir leben auch nicht abstrakt, sondern konkret. Und wir fühlen auch nicht abstrakt, sondern mit allen Sinnen. 

Was dir hilft, eine Entscheidung zu fällen

Wenn du herausfinden möchtest, ob du Plan A oder Plan B verfolgen willst, setze dich hin und beantworte folgende Fragen:

  • Was fällt dir leicht?
  • Was machst du gern?
  • Wobei bist du im Flow und vergisst die Zeit?
  • Was würdest du gern noch lernen?
  • Worum beneidest du andere Menschen?
  • Was hält dich davon ab, das zu tun, worum du andere beneidest?
  • Was spricht für Plan A?
  • Was ist der Preis für Plan A?
  • Was spricht für Plan B?
  • Was ist der Preis für Plan B?
  • Welchen Preis bist du bereit zu zahlen?
  • Was waren die größten Entscheidungen, die du in deinem Leben bisher gefällt hast?
  • Was waren die größten Herausforderungen, die du bereits bewältigt hast?
  • Was kannst du aus deinen Bewältigungsstrategien der Vergangenheit für die Gestaltung deiner Zukunft nutzen? 
  • Was möchtest du auf diesem Planeten noch erleben?
  • Wie viel positive Energie ist für dich in der Entscheidung für Plan A auf einer Skala von 1-10? (1 ist niedrig, 10 ist hoch.)
  • Wie viel positive Energie ist für dich in der Entscheidung für Plan B auf einer Skala von 1-10?
  • Was hält dich davon ab, genau das zu tun, was du eigentlich gern tun würdest?
  • Wie kannst du die Hindernisse zur Verwirklichung deiner Träume überwinden?
  • Was schaffst du aus eigener Kraft?
  • Wobei brauchst du Unterstützung?
  • Wer könnte dich unterstützen?

Wenn du dir diese Fragen schriftlich beantwortest, wird die Entscheidung für den einen oder den anderen Weg klarer.

Sei bereit, den Preis für deine Entscheidung zu zahlen

Was auch immer du tust, du zahlst für alles einen Preis. Ich habe die Sicherheit der Festanstellung aufgebeben und dafür den Preis der Unsicherheit und des Risikos der Selbständigkeit gezahlt. Entscheidend ist, dass du ins kalkulierte Risiko gehst und dir vorher genau überlegst, wie du von A nach B kommst, um dafür einen Schritteplan zu entwickeln. Das tue ich mit meinen Coachingklienten im Startup-Coaching. Wir planen gemeinsam den Weg über den Fluss mit den wilden Ungeheuern, indem wir zusammen eine Brücke bauen mit einem Geländer. Und dann spannen wir auch noch ein Sicherheitsnetz. Je genauer du die Schritte von A nach B kennst, umso weniger Angst machen dir die nächsten Schritte, denn du spürst, wie dich jeder Schritt deinem Ziel näherbringt.

Keine Entscheidung zu fällen hat auch seinen Preis

Es gibt Menschen, die keine Entscheidung fällen können oder wollen, um sich alle Optionen offen zu halten. Doch es kommt darauf an, Optionen konkret auszuprobieren. Und dafür musst du eine Entscheidung fällen. Wenn ich mit Ende vierzig nicht die Entscheidung gefällt hätte, meine top dotierte Geschäftsführerposition aufzugeben, um mich selbständig zu machen, wäre ich heute in einem zweifelsohne ruhigeren Fahrwasser unterwegs. Denn seit dieser Entscheidung ist meine Lernkurve extrem steil und mein Leben ziemlich bewegt: lebendig, farbig, aufregend. Ich lerne täglich Neues und arbeite mit großartigen Menschen zusammen, die sich alle auf den Weg der Selbstentwicklung begeben haben. Das sind besondere Menschen, die konsequent ihren eigenen Weg gehen. Wenn sich diese Menschen begegnen, ist eine unfassbare Energie im Raum. Wenn auch du dich nach dem Austausch mit Gleichgesinnten sehnst, nimm an meinem nächsten Werde, was du kannst! Powerworkshop teil. Nimm dir einen Tag Zeit, um neue Klarheit für deine nächste Entscheidung zu gewinnen. Denn genau darum geht es, um Klarheit für deinen nächsten Schritt.

Wer immer tut, was er schon immer getan hat, darf keine anderen Ergebnisse erhoffen.

Click to Tweet

Was du brauchst, um eine Entscheidung zu fällen 

Du brauchst vor allem Klarheit über deine Ziele, deine Stärken, deine Wünsche, deine Neigungen, deine Fähigkeiten und das, was du in deinem Leben erleben möchtest, beruflich wie privat.

Klarheit beginnt im Kopf und im Herzen. Um diese Klarheit zu gewinnen, musst du auf die Stimme deines Herzens hören und die Gedanken in deinem Kopf ordnen.

Denn erst die Klarheit ermöglicht dir, dich zu fokussieren und die nächste Entscheidung zu fällen.

Vielleicht kann ich dich dabei in meinem nächsten Werde, was du kannst! Powerworkshop unterstützen.

Dr. Kerstin Gernig hat 4,92 von 5 Sternen | 449 Bewertungen auf ProvenExpert.com